Wer steckt dahinter  

   

Wetter Netstal  

   

 

1978 -1989
1978 Herbst

Initiative "Skilift Netstal" durch Hans Tremp und Hermann Rickenbach.

 

1979 Januar

Montage Gletscherskilift PICCOLO durch Hermann Rickenbach, Hans Tremp, Hermann Daniel und Arnold Hösli - erster Saisonbetrieb.

 

15.11.79

Gründungssitzung der Interessengemeinschaft (IG) Skilift Mugi Netstal unter dem Vorsitz von Hans Tremp. (Gründungspräsident)

 

19.01.80

Felix Sauter und Ruedi Huser treten der IG bei.

 

19.01.80

Kauf u. Montage des Pendelliftes SKIMA - Stao. Hinterallmeind.

 

23.01.80

Hans Tremp übernimmt das Sekretariat und Vizepräsident, Ruedi Huser amtet neu als IG-Präsident.

 

28.01.80

Leo Unterholzner wird als Montageleiter in die IG aufgenommen.

 

17.12.80

Hermann Rickenbach löst Ruedi Huser als Präsident ab. Ruedi Huser übernimmt in der Folge das Amt des Bauchefs.

 

14.04.81

Der Pendellift SKIMA wird total revidiert und in die Mugi verlegt.

 

31.12.82 

Felix Sauter gibt seinen Rücktritt bekannt.

 

15.09.83

Erwerb des Occasions - Skiliftes PONY - Städeli von St. Peter (Arosa).

 

03.01.84

Betriebsbewilligung durch den Regierungsrat des Kantons Glarus.

 

20.04.84

Todesfall von Gründungsmitglied Arnold Hösli.

 

06.06.84

Anton Tresch übernimmt das Kassawesen der IG.

 

02.07.84

Gründung einer Genossenschaft als neue Rechtsform.

 

07.12.85

Einweihung des Skihauses "Talstation".

 

25.01.86

Staublawine v. Wiggis mit Schadenfolgen für die IG (Jahrzehntlawine).

 

01.10.88

Kauf eines Pisten- u. Loipenfahrzeuges durch den Skiclub Netstal.

 

  1990-1999
26.08.91

Todesfall von Kaspar Stüssi - Kubli, Skiliftfunktionär.

 

09.05.93

Erstellung eines Kabelgrabens und Verlegung des Steuerkabels.

 

11.09.94

Jubiläumsbrunch "15 Jahre IG Skilift Netstal" in der Mugi.

 

25.10.94

Ruedi Huser (Bauchef) tritt aus dem Vorstand zurück.

 

24.10.95

Wisi Bossart wird als Nachfolger von Ruedi Huser im Vorstand gewählt.

 

24.10.95

Hermann Daniel demissioniert aus gesundheitlichen Gründen.

 

02.03.96

Alt Ständerat Dr. Fritz Stucki ist verstorben - er war unser Gönner der ersten Stunde.

 

29.10.96

Tomio Danilo nimmt als Nachfolger von Hermann Daniel Einsitz im Vorstand.

 

03.11.98

Nach 20-jähriger Vorstandstätigkeit-, Initiant und Gründungspräsident der IG tritt Hans Tremp aus dem Vorstand zurück.

 

12.09.99

Jubiläumsveranstaltung "20 Jahre IG Skilift Mugi Netstal"

 

25.10.99

IG-Präsident Hermann Rickenbach, gleichzeitig Initiant und Gründungsmitglied übergibt das Präsidium an Wisi Bossart.

 

25.10.99

Dieter Weber übernimmt die Nachfolge von Hans Tremp als Sekretär.

 

20.02.99

Jahrhundert Staublawine vom Wiggis beschädigt unter anderem die Skiliftanlage.

 

2000-2009 
01.01.00

Todesfall von Gründungsmitglied Hermann Daniel (Betriebsleiter der IG).

 

26.10.00

Leo Unterholzner übergibt sein Vorstandsmandat an Daniel Funk.

 

14.02.02

Erstes Nachtskirennen Männerturnverein Netstal. (Beleuchtung Bauscheinwerfer)

 

01.01.03

Eintritt in den Verband der Schweizer Seilbahnen.

 

24.01.04

Jubiläum 25 Jahre Skilift Mugi mit einer Feier in der Mugi. Tolles Nostalgieskirennen.

 

12.12.04

Erster Schneekanoneneinsatz in der Mugi.

 

23.12.04

Eröffnung des Mugistübli mit der Wirtin Ruth Bossart

 

27.10.05

Neue Zuleitungskabel für den Skilift im Boden verlegt. Gleichzeitig wurde das Mugibeizli sowie die Bergstation neu verkabelt. Auch für die Nachtbeleuchtung wurden die nötigen Kabel verlegt. Der grösste Teil wurde in Fronarbeit gemacht.

 

15.02.06

Mit lauten wiehern schloss der Amtsschimmel von Glarus unser Mugibeizli. Dank grossen Anstrengungen von der Mugibeizerin Ruth Bossart, der IG Mugi und dem Lebensmittelinsektorat, konnte am Verhandlungstisch eine gute Lösung erarbeitet werden.

 

15.12.06

Nach einer kurzen Bauphase konnte das Mugibeizli in Betrieb genommen werden. Die Begeisterung in der Bevölkerung war gross, nur fehlte der Schnee für einen erfolgreichen Winter.

 

30.09.07

Leo Unterholzner erstellt eine tolle Inneneinrichtung (3 grosse Tische mit den dazugehörenden Bänken) fürs Mugibeizli. Die Gönner hat er gleich mitgeliefert.

 

15.11.07

Die IG erwirbt eine Occasions Beschneiungsanlage vermittelt duch Christian Dachs.

 

26.01.08

Offizielle Einweihung vom Mugibeizli.

 

29.10.09

Mischa Marty beginnt mit dem "Lehrjahr" IG Genossenschafter.

 

2010-20..

22.10.10

Mischa Marty besteht die "Lehre" und wird in Genossenschaft aufgenommen und übernimmt die Funktionen von Hermann Rickenbach.

 

07.11.11

Nach etlichen Verhandlungen wird  die Wasserleitung für die Beschneiung vom Schulhaus bis zum Sportplatz durch die IG und Gemeinde installiert.

 

03.12.11

An einer ausserordentlicher GV beschliessen die Genossenschafter, den bereits aufgestellten Lift Mugi 2, in unser Angebot aufzunehmen. Dieses Vorhaben erwies sich als sehr schwierig, da verschiedene Hürden bei der Gemeinde und der Skiliftaufsichtsbehörde genommen werden mussten. 

 

20.12.12

Neuer Skilift "MugiEXPRESS" wir in Betrieb gestellt. Dieser wurde für die Anfänger aufgestellt.

 

30.04.13

Ruth Bossart demisioniert als Mugibeizli Wirtin. Sie führte das Restaurant acht Jahre.

 

08.11.13

Wisi Bossart übergibt nach 14 Jahren das Präsidium  Mischa Marty.

 

30.10.15

 

Die Gereralversammlung nimmt einstimmig Reto Huser in die Genossenschaft auf.

09.11.16

 

Die Generalversammlung nimmt einstimmig Reto Weber in die Genossenschaft auf.

 

10.11.17

 

Die Generalversammlung nimmt die Demission von Mischa Marty entgegen und wählt Dieter Weber als neuen Präsident.

 

10.11.17

 

Reto Huser wird neu in die Verwaltung als Aktuar und Vice gewählt.

 

10.11.17

 

Die Genossenschaftwählt einstimmg Röbi Leuzinger in die Genossenschaft auf.

 

22.06.18
 

Hermann Rickenbach verstarb in seinem geliebten Betlis.
 

18.11.18

Ruedi Huser verstarb nach einer schweren Krankheit.

   
© skilift-mugi.ch